Angebote zu "Kinderarbeit" (27 Treffer)

Kinderarbeit - ein Tabu
€ 19.90 *
ggf. zzgl. Versand

Soll ein Kind arbeiten dürfen, wenn es damit seinen Schulbesuch finanziert? Oder verbaut es sich so seine Zukunft? Ist es vertretbar, einen 13-Jährigen aus einem Steinbruch zu retten, ohne ihm eine andere Einkommensquelle zu bieten? Dieses Buch gibt Antworten auf unbequeme Fragen, viele kommen von den Kindern selbst. Vor allem in Lateinamerika organisieren sich Jungen und Mädchen immer öfter in gewerkschaftsähnlichen Organisationen. Und sie lassen mit einer Forderung aufhorchen, die hierzulande verstörend klingt: Diese Kinder wollen keine Verbote. Sie fordern ´´das Recht, unter würdigen Bedingungen zu arbeiten´´. Auf dem Prüfstand steht somit nicht nur die Politik des Verbotes, sondern ebenso ein Kindheitsideal, das Selbstbestimmung propagiert, den Schutzgedanken aber über die Freiheit von Heranwachsenden stellt, sich aus eigener Kraft der Armut zu widersetzen. Der Autor hat auf vielen Reisen mit Eltern, Lehrern und Politikern, mit Psychologen und Soziologen, mit Vertretern von Internationalen Organisationen und vor allem mit vielen Kindern gesprochen. Entsprechend vielschichtig fällt seine Bestandsaufnahme aus, die mit ungewöhnlichen Einblicken und Schlussfolgerungen überrascht. Wer hätte etwa gedacht, dass die vielen schlechten Schulen in den Ländern des Südens häufig ein Grund dafür sind, warum sich Kinder lieber eine Arbeit suchen? Georg Wimmer, geboren 1961 in Mittersill, Studium der Fächer Psychologie und Spanisch. War als Journalist für Tageszeitungen und Magazine tätig, für seine Radiofeatures wurde er mehrfach ausgezeichnet. Langjähriger Chefredakteur des Freien Rundfunk Salzburg - Radiofabrik und Lehrbeauftragter an der Uni Salzburg, derzeit Mitarbeiter der Plattform für Menschenrechte Salzburg und als freier Journalist tätig.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Ergebnisse der Über die Frauen-und Kinder-Arbei...
€ 30.49 *
ggf. zzgl. Versand

Ergebnisse der Über die Frauen-und Kinder-Arbeit in den Fabriken auf Beschluss des Bundesraths Angestellten Erhebungen (Classic Reprint): Reichsministerium des Innern

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 15, 2018
Zum Angebot
Es war einmal ... unsere Erde - Kinderarbeit
€ 0.00 *
ggf. zzgl. Versand

Maestros Freunde werfen einen Blick nach Asien, Afrika und Lateinamerika, wo viele Kinder zur Arbeit gezwungen sind, teilweise schon im Alter von vier, fünf Jahren. Hellauf empört, beschließen sie, den Weltkongress für Kinderrechte darüber zu informieren.

Anbieter: Maxdome
Stand: Nov 6, 2018
Zum Angebot
Kinderarbeit als Buch von Theresa Huber
€ 39.90 *
ggf. zzgl. Versand

Kinderarbeit:Kritische Analyse von Kinderarbeit und deren Verbot mit Betrachtung aus der Perspektive der arbeitenden Kinder Theresa Huber

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
Gefährliche Kinderarbeit - Leid und Lösung
€ 14.50 *
ggf. zzgl. Versand

Blasige Hände, Platzwunden oder Rückenverletzungen sind noch das Harmloseste, was Kinder erdulden müssen. Es geht hin bis zu Kopf-Traumata, Gelenk- und Knochendeformationen und vollständigen Gehörverlusten. Laut der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) verrichten mehr als die Hälfte der weltweit 215 Millionen Kinderarbeiter gefährliche Arbeit. Die Grundlage zur Prävention und Beseitigung dieser gefährlichen Kinderarbeit bildet das Wissen um die Konsequenzen der Arbeitsbedingungen auf die Entwicklung der Kinder. Dieses Wissen will das vorliegende Buch der ILO vermitteln. Auch wenn die gefährliche Kinderarbeit bei jüngeren Kindern zwischen 2004 und 2008 um ein Drittel zurückgegangen ist, darf man sich auf diesem Fortschritt nicht ausruhen. Daher gibt dieser Bericht einen Überblick über den aktuellen Kenntnisstand zu gefährlicher Kinderarbeit und legt dar, warum gerade Kinder bezüglich Gesundheit und Wohlergehen eines besonderen Schutzes bedürfen. Des Weiteren werden wissenschaftliche Daten aus verschiedenen Industriesektoren wie dem Minen- und Bergbau oder dem Baugewerbe analysiert, um die Risiken hervorzuheben, mit denen die Kinder in den jeweiligen Bereichen konfrontiert werden. Neben dieser Offenlegung der Arbeitsbedingungen der Kinder, bietet das Buch allerdings auch konkrete Lösungsmaßnahmen zur Beseitigung von gefährlicher Kinderarbeit an, die global Erfolg versprechen. Dabei wird die Bedeutung von politischen Richtlinien und Gesetzgebungen, die gegen die drei maßgeblichen Ursachen der Kinderarbeit - Armut, mangelnde Bildung und Ausbeutung der Schwächsten - ankämpfen, hervorgehoben. Bei diesem Buch handelt es sich um die deutsche Übersetzung der englischen Originalausgabe eines Berichtes der Internationalen Arbeitsorganisation im Auftrag der Vereinten Nationen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Frauen- und Kinderarbeit in der Zeit der Indust...
€ 13.99 *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: Sehr Gut, Johannes Kepler Universität Linz (Institut für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte), Veranstaltung: Sozialgeschichte, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Kinderarbeit war seit Jahrhunderten in der Landwirtschaft und im Handwerk üblich. Es entsprach der gängigen Vorstellung, dass Kinder mit 4-5 Jahren an die Arbeit zu gewöhnen seien. Durch die wachsende Bevölkerung reichten die althergebrachten Tätigkeiten nicht mehr aus, um das Volk zu ernähren. So wurden im 18. Jahrhundert. Gründer von Manufakturen als Wohltäter und Menschenfreunde gepriesen, die Gewerbe, in denen Kinder ihr Brot verdienen konnten als vorzüglich gelobt. Die üblichen Tätigkeiten der Frauen im Bereich der Familienwirtschaft waren zwar produktiv, wenn auch zunehmend nicht als solche gewertet, wurden jedoch nicht oder nicht individuelle entlohnt. Dies entsprach auch dem damaligen, von der bürgerlichen Familienideologie geprägten, weiblichen Idealbild, welches der Frau den Herd und den Haushalt als eigentliches und einziges Tätigkeitsfeld vorschrieb. Der Begriff ´´Arbeit´´ wurde mit Lohnarbeit gleichgesetzt, was den Frauen gleichzeitig unterstellte, nicht zu ´´arbeiten´´. Erst nach und nach konnten die Frauen innerhalb ihrer Klasse und schließlich auch in der Gesamtgesellschaft die herkömmliche Position als ausschließliche Hausfrau und Mutter anfechten.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Kindheit & Kinderarbeit Jugendliche für brisant...
€ 17.80 *
ggf. zzgl. Versand

Kindheit und Kinderarbeit - ein bildungsrelevantes Thema, das Kinder besonders anspricht. Die Auseinandersetzung mit dem Thema erfolgt in ansprechenden Arbeitsblättern, sowohl historisch als auch gegenwartsbezogen. Der Blick in die Vergangenheit zeigt, dass es Kinderarbeit seit der Steinzeit schon immer gegeben hat. Bis in die Gegenwart hinein ist die Kinderarbeit ein aktuelles und brisantes Thema. Insbesondere in den Entwicklungsländern werden Kinder als ´´kleine, rechtlose Erwachsene´´ betrachtet, weshalb sie wie die Erwachsenen zu arbeiten haben, und dies leider meist nur zu einem geringen Lohn. Dies ist ein nicht akzeptabler Zustand, den es in das Bewusstsein der Jugendlichen zu rücken und mit vereinten Kräften zu verändern gilt. Die Jugendlichen werden mit diesen Kopiervorlagen für die unterschiedlich gelebte Kindheit sensibilisiert. 76 Seiten, mit Lösungen

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
UN-Kinderrechtskonvention und Kinderarbeit in I...
€ 13.99 *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Pädagogik - Allgemein, Note: 2,7, Ruhr-Universität Bochum (Erziehungswissenschaft), Veranstaltung: Bildung in Entwicklungs- und Schwellenländer, Sprache: Deutsch, Abstract: Am 20. November 2014 feierte die UN-Kinderrechtskonvention ihr Jubiläum: 25 Jahre Kinderrechte weltweit. Zunächst scheint eine Konvention ein Stück Papier, ein Vertrag, eine Übereinkunft oder eine Regel, die von einer Gruppe von Menschen aufgrund ihrer selben Überzeugung unterzeichnet und eingehalten wird. Es steckt hinter der UN-Kinderrechtskonvention jedoch so viel mehr. Besonders wenn man sich das Problem der Menschenrechtsverletzung in Entwicklungs- und Schwellenländer anschaut, wirkt die Kinderrechtskonvention wie ein Aufruf nach Menschlichkeit, Rechten, Freiheit und Würde für Kinder. Die mediale Berichterstattung führt uns immer wieder vor Augen, in welch einem Ausmaß Menschenrechtsverletzung, Korruption und Ausbeutung in Entwicklungs- und Schwellenländern vorhanden sind. Ein besonderes Problem stellt die weitverbreitete Kinderarbeit dar. Die Bekämpfung von Kinderarbeit, speziell in der ´´Dritten Welt´´, ist ein Thema, das international und seit Jahren diskutiert wird und von Jahr zu Jahr steigende Aufmerksamkeit bekommt. Politisch hat sich dies in ein Spektrum von nationalen und internationalen Initiativen, insbesondere der Vereinten Nationen, der Internationalen Arbeitsorganisation und der zahlreichen Nichtregierungsorganisationen, niedergeschlagen. Die UN-Kinderrechtskonvention gehört zu einer dieser Initiativen der Vereinten Nationen. Sie hat sich in Erziehungs- und Bildungsfragen auch mit dem Thema Kinderarbeit beschäftigt und dieses ausdrücklich verboten. Trotz dieses Verbotes ist die Kinderarbeit vor allem in Entwicklungs- und Schwellenländer weit verbreitet. Obwohl die Schulpflicht im 21. Jahrhundert eine Selbstverständlichkeit darstellt, gehen viele Kinder arbeiten, statt zu Schule. Besonders in Indien ist dieses Phänomen keine Seltenheit, dort gibt es die größte Kinderarbeitsrate.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Babysitter gesucht
€ 0.00 *
ggf. zzgl. Versand

Hallo,ich suche eine liebevolle Betreuung für meine Kinder,arbeite im Schichtdienst in Schwedt und meine Kids gehen in Casekow zur Kita und zur Schule.Liebe Grüße Janet W.

Anbieter: HalloBabysitter.de
Stand: Dec 15, 2018
Zum Angebot
Galileo - Thema u. a.: Explosiver Alltag - Das ...
€ 0.00 *
ggf. zzgl. Versand

Obwohl Kinderarbeit auf den Philippinen streng verboten ist, arbeiten in der Provinz Bulacan Tausende Minderjährige in einem besonders gefährlichen Gewerbe: der Feuerwerksindustrie. In illegalen Fabriken hantieren sie mit giftigen und hochexplosiven Chemikalien. ´Galileo´-Reporter Klas Bömecke war vor Ort und hat den Alltag der Feuerwerkskinder hautnah miterlebt.

Anbieter: Maxdome
Stand: Nov 6, 2018
Zum Angebot