Angebote zu "Würde" (253535 Treffer)

Arbeit
€ 17.90 *
ggf. zzgl. Versand

In sechs Zeitschnitten zwischen dem 13. und dem 21. Jahrhundert zeigt Komlosy die Vielfalt der Arbeitsverhältnisse auf, die jede Periode kennzeichnet. Sie untersucht, wie Arbeit geteilt und in welcher Art sie miteinander kombiniert wurde.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Arbeit in der Interaktion - Interaktion als Arbeit
€ 59.99 *
ggf. zzgl. Versand

Arbeitsorganisation und Interaktionsarbeit in der personenbezogenen Dienstleistung This book gets to the heart of the matter: how to recognize a great developer when you see one. The author writes humorously but seriously about his methods for sorting resumes, for finding great candidates, and for interviewing, in person and by phone. Der von einer interdisziplinären Autorengruppe verfasste Band untersucht Konzepte und Maßnahmen zur Gestaltung von Dienstleistungsarbeit. Im Mittelpunkt steht die Arbeit in derInteraktion mit Klienten und Kunden. Ausgehend von einem umfassenden Konzept der Interaktionsarbeit aus arbeitspsychologischer und arbeitssoziologischer Sicht, werden arbeitsorganisatorische Voraussetzungen und Maßnahmen zur Förderung von Interaktionsarbeit in unterschiedlichen Dienstleistungsbranchen und -tätigkeiten empirisch untersucht und vergleichend diskutiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Arbeit und Beschäftigung
€ 22.99 *
ggf. zzgl. Versand

Werden ´´prekäre´´ Arbeitsverhältnisse immer mehr zu unserer Realität? Wie verändert sich Arbeit durch Digitalisierung und Transnationalisierung? Was hat Arbeit mit Geschlecht zu tun? Was verstehen wir eigentlich unter Arbeit? Diese und viele weitere Fragen werden in dieser Einführung auf Basis theoretischer Konzepte der Arbeitssoziologie und empirischer Analysen von Arbeits- und Beschäftigungsformen erörtert. Berücksichtigt wird die historische Entwicklung des Nachdenkens über Arbeit seit der Industrialisierung ebenso wie der internationale Forschungsstand. Anhand aktueller Forschungsergebnisse stellt der Band den beschleunigten Wandel der Erwerbsarbeit in Verbindung mit anderen Arbeitsformen (u. a. Sorge- und Freiwilligenarbeit) systematisch dar.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Anthropologie der Arbeit
€ 54.99 *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch untersucht anhand von ethnographischen Fallstudien die Einheit und Vielfalt von Arbeit und bezieht nicht nur Arbeit in unserer eigenen Gesellschaft mit ein, sondern auch Jäger und Sammler, Bauern und Hirten, Familienwirtschaft, Hausarbeit und Kinderarbeit. In der Regel wird Arbeit als instrumentelles Handeln verstanden, während in den meisten Gesellschaften Arbeitsobjekte als eigenständig, eigenwillig oder eigensinnig angesehen werden. Ein solches Verständnis von Arbeit als Interaktion kann auch bei der Analyse unserer Arbeit helfen. Arbeit in der Hauswirtschaft, zu der auch Frauen-, Kinder-und Altenarbeit gehören, ist nicht nur eine historisch wichtige Form, sondern auch heute relevant. Ihre Analyse trägt auch zum Verständnis heutiger Arbeitsformen bei. Arbeit in kapitalistischen Betrieben wird heute von Managern geleitet. Historisch und im Kulturvergleich dominieren andere Formen bei der außerfamiliären Arbeitsorganisation: Meister, die eine besondere Kompetenz beider Arbeit besitzen, vor allem aber Herren, die zwar vom Ertrag der Arbeit leben, aber sich nicht in den Arbeitsprozess einmischen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Die Tyrannei der Arbeit
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

Arbeit bestimmt unser ganzes Dasein. Aber warum hat es die Arbeit so leicht, sich in unserem Leben so unverschämt breitzumachen? Warum lassen wir es zu, dass unser eigener Plan vom Glück an die Wand gedrückt wird? Warum sitzen wir der Wahnvorstellung auf, dass es Glück, Erfüllung und Anerkennung nur über Arbeit gibt? Die Glaubensgewissheiten der Leistungsgesellschaft sind inzwischen so fest in die Hirne einbetoniert, dass wir sie bedenkenlos an unsere Kinder weitergeben: Ihr Spiel soll sinnvoll sein, wir ´´fördern´´ sie und merken gar nicht, dass wir ihnen ihre Kindheit nehmen, indem wir sie zu Hoffnungsträgern auf dem Arbeitsmarkt machen. Auf kluge, raffinierte Art hinterfragt Ulrich Renz die Ideologie der Arbeit - ein genussvoller Erkenntnisgewinn, eine leidenschaftliche Gesellschaftskritik. Aber auch ein Anstoß, das eigene Leben zu überdenken: Renz macht Mut und Lust zu einem Rendezvous mit den eigenen Träumen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Die Arbeit des Körpers
€ 25.00 *
ggf. zzgl. Versand

´´Die Arbeit des Körpers´´ versteht sich als transdisziplinärer Versuch, die Geschichte der industriellen Arbeit, erweitert um relevante Bereiche der Dienstleistungsarbeit, als philosophisch geleitete Körpergeschichte von der Moderne bis zur Postmoderne zu sehen. Es ist eine Geschichte des ArbeiterInnenschutzes, doch nicht im Sinne einer Institutionengeschichte, sondern im Sinne einer Alltagsgeschichte ´´von unten´´. Der sogenannte Fortschritt hat viele Seiten. Wohlstand und Reichtum sind auf massenhaftem körperlich-leiblichem Verschleiß der arbeitenden Klassen gebaut. Dazu, die leibliche Ebene der proletarischen Existenz - Arbeitsleid, Schmerz, Erduldung, Wut und Revolte - zur Sprache zu bringen, will die vorliegende Studie einen Beitrag liefern. Eingedenk der großen Streiks der Bergarbeiter von 1889, der Wiener Textilarbeiterinnen von 1893 und vieler weiterer Teile der ArbeiterInnen-Klasse sollte festgehalten werden: Der Widerstand der MassenarbeiterInnen gegen unerträgliche Arbeits- und Lebensbedingungen schuf die Grundlagen für die gegenwärtigen globalen Kämpfe um Menschenwürde in der Arbeitswelt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Arbeit als Herrschaft
€ 18.00 *
ggf. zzgl. Versand

Warum die ´Sozialreformen´ nicht die Kassen füllen, sondern das Gespenst der Freiheit bannen sollen. Eine analytische Demaskierung des Herrschaftsbegriffs ´Arbeitslosigkeit´. Warum hat in Krisenzeiten die Frage ´was hält die Gesellschaft zusammen´ Hochkonjunktur und wieso ertönt am Ende stets der Ruf nach ´Arbeit´, ´Anerkennung´ und ´Eigenverantwortung´? Nachdem Religion und Moral als Mittel sozialer Kontrolle ausgedient haben, trägt allein das Arbeits- und Leistungsprinzip die Bürde, den Kitt in den hoch entwickelten kapitalistischen Gesellschaften herzustellen. Doch auch diese ´Religion des Alltagslebens´ (Marx), wonach Status und Einkommen Ausdruck individueller Leistung und nicht der Herkunft oder anderen Zufällen geschuldet sein sollen, offenbart zunehmend seine Absurdität. Die Analyse politik-ökonomischer, soziologischer und philosophischer Diskurse über Arbeit und Arbeitslosigkeit zeigt, dass und wie die neuere ´Reform´politik auf dieses Dilemma reagiert. Weit davon entfernt, ein ´Ende der Politik´ anzuzeigen, ist es die ´historische Mission´ des Neoliberalismus, das Schreckgespenst der Freiheit zu bannen. Analog zur künstlichen Verknappung des Reichtums gesellt sich so die Erzeugung von Angst und Schuld durch jene Simulation der ´Eigenverantwortung´, im Zuge derer die Symptome einer ´deformierten Gesellschaft´ - ´Faulheit´, ´Illoyalität´ und ´Anspruchsdenken´ - bekämpft werden sollen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Die Regeln der Arbeit
€ 14.90 *
ggf. zzgl. Versand

Für manche Menschen ist der Arbeitsalltag das schiere Vergnügen. Scheinbar ohne sich anzustrengen meistern Sie die Fallstricke der Büropolitik. Sie sagen und tun das richtige, sie bekommen die Gehaltserhöhung, sie werden befördert. Was wissen diese Glücklichen, was alle anderen scheinbar nicht wissen? Sie kennen die Regeln. Die Regeln der Arbeit. Diese Regeln sind überraschend einfach zu lernen und wenn man sie einmal kennt, dann kann man sie ebenso einfach im täglichen Leben beibehalten. Richard Templar hat sie in einem Buch zusammengefasst: den Regeln der Arbeit . Erfahren Sie, wie Sie vorankommen, ohne Ihre Prinzipien aufgeben zu müssen; wie Sie das Selbstvertrauen und die Energie ausstrahlen, die Vertrauen und Respekt erzeugen; wie Sie die perfekte Nische für sich schaffen; wie Sie Konflikte lösen ohne die anderen vor den Kopf zu stoßen; und last but not least: wie Sie in den Schlüsselmomenten, die Ihre Karriere beflügeln können, aktiv, präsent und erfolgreich sind.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Neue Arbeit, neue Kultur
€ 19.90 *
ggf. zzgl. Versand

Wie kann die Arbeit der Zukunft aussehen? Nach jahrzehntelanger Praxis legt Frithjof Bergmann nun endlich das Grundlagenwerk zu neuen Perspektiven der Arbeitsgesellschaft vor. Wir leiden nicht nur an schwindenden Arbeitsplätzen, sondern vor allem an der ´´Armut der Begierde´´. Gemeint ist die Unfähigkeit, Wünsche zu äußern und eigene Projekte zu realisieren. Nicht zuletzt deshalb klammern wir uns an Jobs, die nicht nur unseren Lebensunterhalt, sondern auch unseren Platz in der Gesellschaft sichern - selbst dann, wenn sie unbefriedigend sind. Und wir verzweifeln übermäßig, wenn wir sie verlieren. Um Abhilfe zu schaffen, müssen wir uns mehr auf das besinnen, was wir ´´wirklich, wirklich wollen´´ und zu vielfältigen und kreativen Strategien der Umsetzung finden. Wie das gelingen kann, beschreibt Frithjof Bergmann erstmals in dem hier vorgelegten Buch. Frithjof Bergmann, in Sachsen geboren, wächst in Österreich auf. Als 19jähriger wandert er nach Amerika aus. Auf abenteuerlichen Umwegen gelangt er schließlich zur Philosophie. Als Philosophieprofessor lehrt er in Princeton, Stanford, Chicago, Berkeley und Ann Arbor. 1984 erwächst aus seiner Kooperation mit General Motors das erste ´´Zentrum für Neue Arbeit´´ in der Automobilstadt Flint (Michigan). Seit den 80er Jahren berät Frithjof Bergmann neben Unternehmen, Gewerkschaften, Regierungen und Kommunen auch Jugendliche und Obdachlose zur Zukunft der Arbeit und zum (durchaus auch kulturellen) Innovationspotential neuer Technologien - in den USA, in Europa und in diversen Ländern der ´´Dritten Welt´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot
Wie wir arbeiten, und was wir fordern
€ 16.99 *
ggf. zzgl. Versand

Deutschlands jüngster Unternehmensberater Philipp Riederle erklärt in diesem Debattenbuch, wie die digitale Generation wirklich tickt: Viele Unternehmen befürchten, keinen qualifizierten Nachwuchs mehr zu bekommen, denn die nun auf den Arbeitsmarkt drängende Generation - die sogenannte Handy-Generation - gilt bei Managern und Personalern als verwöhnt und spaßorientiert. Hier hakt Philipp Riederle ein und erklärt als Vermittler zwischen Alt und Jung die Lebenswirklichkeit seiner Altersgenossen und ihre Ansprüche. Er konstatiert: Wir sind definitiv nicht die Generation Weichei. Wir sind gut ausgebildet, sehr flexibel und haben ein riesiges innovatives Potenzial. Wir wollen gestalten, verändern und mit Vorgesetzten auf Augenhöhe kommunizieren. Die Arbeit muss zum Leben passen, sie muss sinnvoll sein und begeistern. Unter diesen Voraussetzungen, sagt Philipp Riederle, wird sich seine Generation in den Unternehmen voll einbringen - denn die heute 25- bis 30-Jährigen wissen: Uns gehört die Zukunft. Sie möchten mehr zum Thema Work-Life-Balance lesen? Auf unserem Portal einfachganzleben.de finden Sie wertvolle Tipps, um das Nebeneinander von Privat- und Berufsleben entspannter zu gestalten und alltagstaugliche Anregungen für kleine und große Auszeiten.

Anbieter: buecher.de
Stand: Aug 27, 2018
Zum Angebot