Angebote zu "Tyrannei" (13 Treffer)

Die Tyrannei der Arbeit
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

Arbeit bestimmt unser ganzes Dasein. Aber warum hat es die Arbeit so leicht, sich in unserem Leben so unverschämt breitzumachen? Warum lassen wir es zu, dass unser eigener Plan vom Glück an die Wand gedrückt wird? Warum sitzen wir der Wahnvorstellung auf, dass es Glück, Erfüllung und Anerkennung nur über Arbeit gibt? Die Glaubensgewissheiten der Leistungsgesellschaft sind inzwischen so fest in die Hirne einbetoniert, dass wir sie bedenkenlos an unsere Kinder weitergeben: Ihr Spiel soll sinnvoll sein, wir ´´fördern´´ sie und merken gar nicht, dass wir ihnen ihre Kindheit nehmen, indem wir sie zu Hoffnungsträgern auf dem Arbeitsmarkt machen. Auf kluge, raffinierte Art hinterfragt Ulrich Renz die Ideologie der Arbeit - ein genussvoller Erkenntnisgewinn, eine leidenschaftliche Gesellschaftskritik. Aber auch ein Anstoß, das eigene Leben zu überdenken: Renz macht Mut und Lust zu einem Rendezvous mit den eigenen Träumen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Die Tyrannei der Arbeit als Buch von Ulrich Renz
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

Die Tyrannei der Arbeit:Wie wir die Herrschaft über unser Leben zurückgewinnen. aktualisierte Neuauflage Ulrich Renz

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 14, 2018
Zum Angebot
Die Tyrannei der Arbeit als eBook Download von ...
€ 9.99
Angebot
€ 6.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 9.99 / in stock)

Die Tyrannei der Arbeit:Wie wir die Herrschaft über unser Leben zurückgewinnen Ulrich Renz

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Sep 11, 2018
Zum Angebot
Die Tyrannei der Arbeit: Wie wir die Herrschaft...
€ 1.29 *
zzgl. € 3.99 Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: Sep 22, 2018
Zum Angebot
Tyrannei des Gelingens
€ 16.80 *
ggf. zzgl. Versand

Die ´´Soltauer Impulse zu Sozialpolitik und Ethik´´ haben seit 2004 einige Aufmerksamkeit erfahren. Sie stellen Fragen zum Zusammenhang von Ethik, Fachlichkeit und zunehmender Ökonomisierung aller Lebensfelder, insbesondere auch der Arbeit im Sozial- und Gesundheitswesen. Renate Schernus und Fritz Bremer haben diese Impulse mitinitiiert. Ihre in diesem Buch dokumentierten Analysen fordern: Das Soziale darf nicht vorrangig als Belastungsfaktor für die Wirtschaft verstanden werden, sondern bleibt ein bedeutsamer Wert für die Kultur einer Gesellschaft. Dabei setzen sie drei Schwerpunkte: - Raum und Zeit für Menschen - Sozialzeit statt Bürozeit - Einseitige Menschenbilder - irreführendes Denken - fragwürdiges Handeln - Soziale Kultur statt Marktkonformität - Not macht erfinderisch, aber nicht alles mit Dieses Buch will dazu beitragen, dass die derzeit verschobenen Prioritäten nicht als unausweichlich angesehen werden. Es zeigt, dass und wie die verschleierten Wirkkräfte einer ´´Tyrannei des Gelingens´´ die Gesellschaft in Gewinner und Verlierer spalten und dass dies nicht widerspruchslos hingenommen werden sollte.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Die Tyrannei der Tugend
€ 24.95 *
ggf. zzgl. Versand

Der Calvinismus hat die Welt verändert: Sittenstreng, asketisch und bilderfeindlich hat er zur Entstehung des Kapitalismus beigetragen. Volker Reinhardt erzählt anschaulich, wie es dem wortgewaltigen Prediger Johannes Calvin (1509 - 1564) gelungen ist, eine ganze Stadt auf einen rigiden moralischen Kurs einzuschwören und zu einem ´´reformierten Rom´´ zu machen. Vor rund 500 Jahren fand in Genf unter Führung Calvins ein Menschheits-Experiment statt. Sein Ziel war es, zum Ruhme Gottes die Gemeinde im Glauben zusammenzuschweißen und eine neue, strenge Ordnung des Lebens durchzusetzen: ohne Fluchen, Kartenspielen, Bankette und Ehebruch, stattdessen dem Gebet, der Arbeit und der Selbstprüfung gewidmet - unter dem wachsamen Auge der Nachbarn und unter der Aufsicht unermüdlicher Kontrollorgane. Volker Reinhardt zeigt, mit welchen Methoden der Überzeugung, aber auch der Abschreckung dieser Versuch einer umfassenden Disziplinierung schließlich gelungen ist. Und er macht deutlich, welche elementaren Entwicklungen von Genf ausgingen, die die Welt bewegten und sie - in Europa und den USA - bis heute prägen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Gegen Vaters Wille (eBook, ePUB)
€ 16.99 *
ggf. zzgl. Versand

Der 17-jährige Ryan ist ein Einzelgänger, der auf der Farm seiner Familie arbeiten muss - ob er will oder nicht. Mitten im Kampf gegen die Tyrannei seines Vaters taucht plötzlich Leon auf, der mit seiner Familie von London in die amerikanische Kleinstadt Mountain Creek gezogen ist. Von der ersten Sekunde an ist er fasziniert von der Ausstrahlung des Engländers, kann und will sich ihr nicht entziehen, doch Leon führte einen inneren Kampf gegen seine Gefühle, die er für Ryan hegt. Für ihn ist das alles nicht normal. Man verliebt sich nicht einfach in den neuen, besten Freund. Während Ryan versucht, dies zu akzeptieren, fährt sein Vater ganz neue Methoden auf, um ihn zu unterdrücken. Doch er hat nicht mit dem Kampfeswillen seines Sohnes gerechnet, wenn es darum ging, das wenige zu schützen, was ihm im Leben etwas bedeutet. Und auch wenn er sich nicht sicher über die Konsequenzen ist, beschließt Ryan seinen Kopf durchzusetzen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Was mache ich hier
€ 9.95 *
ggf. zzgl. Versand

Was mache ich hier ist wohl das persönlichste Buch von Bruce Chatwin. Weitgehend noch von ihm selbst zusammengestellt in den letzten Monaten vor seinem Tod im Januar 1989, offenbart diese aufregend vielseitige Auswahl an Geschichten, Porträts, Reiseberichten und ´´seltsamen Begegnungen´´ seinen besonderen Blick auf die Welt, seine geschärfte Sensibilität und seine außerordentliche Empfänglichkeit für das Fremdartige. Chatwin sieht sich um ein Haar in einen Militärputsch in Westafrika verwickelt, geht mit Indira Gandhi auf Wahlkampfreise, sucht im Himalaya nach den Spuren des Yeti, recherchiert die Geschichte eines Wolfskindes, besucht Nadeshda Mandelstam, Ernst Jünger und André Malraux. Vorliebe für das Entlegene und Skurrile zeigen besonders die Schilderungen seiner Begegnung mit einem chinesischen Geomanten, seines Besuchs bei Madame Vionnet, ´´die um die Jahrhundertwende die Frauen von der Tyrannei des Korsetts befreite´´. Worüber er in diesen journalistischen Arbeiten auch schreibt, immer hat ein ´´Prozeß der freien Erfindung stattgefunden´´, erweist er sich auch hier als großer Geschichtenerzähler.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Der bolschewistische Mythos
€ 17.00 *
ggf. zzgl. Versand

´´Ich war durch die Grausamkeiten der Tyrannei des Zaren verzaubert; das Klirren der Ketten der Sklaven hallte in meinem Bewusstsein wider und ich hörte das Rauschen des sich aus den Tiefen nähernden Sturms. Dann folgte plötzlicher Donner von Kanonen, Stöhnen von Verletzten und Sterbenden im Gemetzel der Welt, gefolgt vom Blitz der Rebellion und des Triumphes der Revolution. Ich durchlebte die vollständige Skala des großen Kampfes innerhalb der zwei Stunden der Vorstellung und ich war zutiefst gerührt. Aber die riesige Zuschauermenge blieb ruhig, nicht ein Zeichen der Annerkennung wurde offenkundig. ´´War es die Apathie des nordischen Temperaments?´´, überlegte ich. Plötzlich hörte ich in meiner Nähe einen jungen Arbeiter sagen: ´´Was hat das alles für einen Nutzen! Ich würde gern wissen, was wir erhalten haben.´´ - Alexander Berkman, 1. Mai 1920 -

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot
Ändere die Welt! (eBook, ePUB)
€ 8.99 *
ggf. zzgl. Versand

Das provokante Debattenbuch des international bekannten Globalisierungskritikers Die Kriege sind zurück, Hunger und Not gehören auch in Europa wieder zum Alltag, aufklärungsfeindliches Denken gewinnt an Boden. Die Welt verfügt zum ersten Mal in ihrer Geschichte über die Ressourcen, Hunger, Krankheit, Tyrannei auszumerzen; und doch wird der Kampf um knappe Güter menschenverachtend in immer neuen Dimensionen ausgetragen. Jean Ziegler, der seit Jahrzehnten Elend, Unterdrückung und Ungerechtigkeit anprangert, blickt zurück und befragt sich selbst, was er mit seiner wissenschaftlichen und politischen Arbeit bewirkt hat. Warum gelang es den Menschen in den westlichen Gesellschaften bisher nicht, ihre inneren Ketten abzuschütteln, die sie hindern, frei zu denken und zu handeln? Ziegler ruft dazu auf, die Welt zu verändern und zu einer sozialen Ordnung beizutragen, die nicht auf Beherrschung und Ausbeutung basiert. Seine Hoffnung richtet sich auf eine neue weltumspannende Zivilgesellschaft, die antritt, die Ursachen der kannibalischen Weltordnung zu bekämpfen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 20, 2018
Zum Angebot