Angebote zu "Pflicht" (294 Treffer)

Personalwirtschaft
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Reihe: Zur erfolgreichen Vorbereitung auf die Prüfung zur Rechtsfachwirtin/zum Rechtsfachwirt gibt es die Übungsbücher bei C.F. Müller in der bewährten Reihe ´´ReFaWi´´, herausgegeben von Sabine Jungbauer. Versierte Autoren mit Prüfungserfahrung stellen aktuelle Aufgaben in allen Schwierigkeitsstufen übersichtlich und einprägsam dar. Die Fälle orientieren sich an der täglichen Anwaltspraxis. Mit neuen und überarbeiteten Fällen, umfangreichem Fragenkatalog und Hinweisen für das Fachgespräch - auch für die mündliche Prüfung! Zum Inhalt: - Arbeitsvertragsrecht inkl. Teilzeit- und Befristungsrecht sowie aktuelle Rechtsprechung zur Inhaltskontrolle von Vertragsklauseln, zum Urlaubs- und Kündigungsrecht - Pflichten des Arbeitnehmers inkl. Arbeitszeitrecht und Treuepflichten - Pflichten des Arbeitgebers: Vergütungspflicht inkl. Lohn ohne Arbeit (Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall, Urlaub, Arbeitsverhinderung u.a.) sowie Schutz- und Zeugnispflichten - Aspekte des Berufsausbildungsverhältnisses - Haftung und Antidiskriminierungsrecht - Konsequenzen der Rechtsprechung des EuGH - speziell: Begrenzung der Unverfallbarkeit des Urlaubs bei Langzeiterkrankung, Unanwendbarkeit des 622 II 2 BGB - Beendigung des Arbeitsverhältnisses inkl. neuer Rechtsprechung zum Kündigungsschutz - Arbeitsgerichtsverfahren inkl. Zuständigkeiten, Streitwerte und Schlichtungsverfahren nach 111 ArbGG - Praxisbezogene Schwerpunkte des Sozialversicherungsrechts Die Neuauflage bietet mehr als 100 Übungsfälle, zwei Übungsklausuren mit Klausurtipps sowie 50 Prüfungsfragen!

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.07.2018
Zum Angebot
Die Unfallversicherung in der betrieblichen Praxis
13,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Versicherungsschutz bei Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten Nahezu jeder ist durch die gesetzliche Unfallversicherung bei Arbeits- und Wegeunfällen, Berufskrankheiten und Folgeschäden solcher Versicherungsfälle abgesichert. Dies betrifft nicht nur Arbeitnehmer und Auszubildende, sondern z.B. auch behinderte Menschen, Arbeitslose oder Kinder während des Schulbesuchs. Auch Unternehmer und mitarbeitende Ehegatten können kraft Satzung unfallversichert sein. Melde- und Auskunftspflichten für Arbeitgeber Die Unternehmen haben gegenüber den Unfallversicherungsträgern umfangreiche Mitteilungs- und Auskunftspflichten und sind im Umlageverfahren allein Beitragspflichtige. Dafür sind sie gegenüber Versicherten, von Ausnahmen abgesehen, von ihrer Haftung befreit. Leistungen übernimmt ausschließlich der Unfallversicherungsträger. Leistungskatalog der Versicherungsträger Die Versicherungsträger (meist Berufsgenossenschaften) haben einen umfangreichen Leistungskatalog: - Prävention - Heilbehandlung - berufsfördernde Rehabilitationsmaßnahmen - Leistungen bei Pflegebedürftigkeit - jährlich anzupassende Renten usw. Ratgeber zur gesetzlichen Unfallversicherung Der Band informiert über alle wichtigen Fragen und gibt so Unternehmern und Versicherten einen Überblick über ihre Rechte und Pflichten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.07.2018
Zum Angebot
Die Haftung der schuldnerischen GmbH/AG und ihr...
149,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Haftung einer schuldnerischen Gesellschaft und ihrer Geschäftsführungsorgane in der zunehmend angeordneten (vorläufigen) Eigenverwaltung zählt zu den spannendsten, jedoch kaum untersuchten Fragen des (Gesellschafts-) Insolvenzrechts. Diese Arbeit beantwortet zahlreiche praxisrelevante Fragen. Zu Beginn der Arbeit wird zunächst dargestellt, wie sich die Anordnung der (vorläufigen) Eigenverwaltung auf Zweck, Rechtsfähigkeit und Pflichtenkreis einer schuldnerischen GmbH/AG auswirkt, bevor sodann die Pflichten der schuldnerischen Geschäftsführungsorgane in der (vorläufigen) Eigenverwaltung als Ausgangspunkt einer möglichen Organhaftung untersucht werden. Sodann untersucht der Autor die Haftung weiterer Verfahrensbeteiligter, um zu klären, ob ein Bedürfnis für eine Haftung schuldnerischer Geschäftsführungsorgane in der (vorläufigen) Eigenverwaltung besteht. Der Autor bejaht dies und diskutiert sodann bestehende Haftungsmodelle, bevor er seinen eigenen Lösungsansatz präsentiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.07.2018
Zum Angebot
Betriebsverfassungsgesetz Kurzkommentar für Bet...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Kurzkommentar stellt den Gesetzestext und dessen allgemeinverständliche ´´Übersetzung´´ mit Kommentierung direkt nebeneinander. Damit bietet er den schnellstmöglichen Einstieg und konkrete Empfehlungen für die Betriebsratspraxis. Ein Stichwortverzeichnis führt sicher zu gefragten Paragrafen. Neu gewählte Betriebsratsmitglieder erhalten rasch einen guten Überblick über ihre Rechte und Pflichten. Mit allen aktuellen Änderungen des BetrVG. Die Neuauflage ist neu bearbeitet und aktualisiert. Die jüngsten Änderungen, etwa bei den Regelungen zur Leiharbeit, werden durch das neue Arbeitnehmerüberlassungsgesetz und zur Eingliederung schwerbehinderter Menschen durch das Bundeteilhabegesetz berücksichtigt. Autoren: Die vier Autoren haben viele Jahre das Seminarangebot für Betriebsräte am Bildungszentrum Oberjosbach (BZO) entwickelt und umgesetzt. Die dabei gewonnenen Erfahrungen sind in diesen Kurzkommentar eingeflossen. Wolfgang Fricke, nach seiner Zeit im BZO verantwortlicher Redakteurder Zeitschrift ´´Computer und Arbeit´´ und jetzt freier Autor Dr. Herbert Grimberg, der Jurist im Autorenteam, Vorsitzender des Landesbezirks Nord der Gewerkschaft NGG Viktor Havemann, Rechtsökonom, langjähriger Betriebsrat, freiberuflicher Referent und Berater von Betriebsräten Wolfgang Wolter, langjähriger Leiter des BZ

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.07.2018
Zum Angebot
Personalführung, Lohnsteuer- und Sozialversiche...
49,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Praktische Hilfe bei der Personalführung, sowie im Lohnsteuer- und Sozialversicherungsrecht Das Personalwesen wird in der Praxis zumeist fälschlich als recht einfach abgetan. Beschäftigt man sich jedoch ernsthaft mit der Materie in der Praxis, erkennt man sehr schnell, dass eine enorme Fülle von arbeits-, steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Vorgaben erfüllt werden müssen. Die Krux steckt hier im Detail. Daneben darf auch der technisch-organisatorische Aufwand, den die Beschäftigung von Mitarbeitern mit sich bringt, nicht vernachlässigt werden. Regelmäßig zum Jahreswechsel präsentiert der Gesetzgeber Aktualisierungen bei der Lohnbesteuerung. Der Lohnsteuersenat des Bundesfinanzhofs ist ebenso rührig wie die Finanzverwaltung, die jedes Jahr etliche zu beachtende Verwaltungsanweisungen entwirft. Genauso geben Krankenkassen und die Rentenversicherungsträger ihre Stellungnahmen ab. Auch die Gehaltsabrechnung ist längst keine einfache Angelegenheit mehr. Lebenslanges Lernen ist hier Pflicht. Dieses Buch bietet dem Betriebsinhaber als Unternehmer und Arbeitgeber, wie auch dem von ihm beauftragten Verantwortlichen für die Personalverwaltung und Gehaltsabrechnung, einen fundierten Einblick in diese umfassende Rechtsmaterie. Nicht alle Arbeiten kann und will der Betriebsinhaber an Juristen oder Steuerberater outsourcen; auf Fragen oder das Leistungsverhalten seiner Mitarbeiter oder Mitarbeiterinnen sollte der Arbeitgeber im Betriebsalltag selbst rechtssicher und kompetent reagieren können. Inhalte: Abfindung, Beitragssätze der Sozialversicherungen, Beschäftigung von Schülern und Studenten, Betriebliche Altersversorgung, Betriebsveranstaltungen, Bewirtungskosten, ELStAM-Verfahren, Elektronische Lohnsteuerabzugsmerkmale, Elektronische Lohnsteuerbescheinigung, Essensgeld, Geringfügige Beschäftigungsverhältnisse, Geschäftswagen, Hinzuverdienstgrenzen für Rentner unter Berücksichtigung des Flexirentengesetzes, Kurzfristige Beschäftigung, Lohnsteuerklassen, Mehrarbeit, Mindestlohn, Pauschale Lohnsteuer, Pauschalierung der Einkommensteuer für Geschenke an Arbeitnehmer und Geschäftsfreunde, Reform des Mutterschutzgesetzes zum 1.1.2018, Reisekosten, Sonn- und Feiertagszuschlag, Urlaubsgeld, Teilzeitbeschäftigung, Arbeitsstätte und Arbeitsplatz nach der Arbeitsstättenverordnung. Die 2. Auflage wurde durchgehend überarbeitet und aktualisiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.07.2018
Zum Angebot
Praxis des Arbeitsrechts
169,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Rechtsanwälte im Bereich Arbeitsrecht wissen: Die Vielzahl der Gesetze und die Berücksichtigung des Steuer- und Sozialversicherungsrecht verursachen bei einem solchen Mandat einen hohen Rechercheaufwand. Da würde ein Werk, dass nicht nur alle involvierten Rechtsgebiete berücksichtigt, sondern zudem auch noch Handbuch und Formularbuch in einem ist, die Arbeit spürbar erleichtern. Und dieses Werk gibt es! ´´Praxis des Arbeitsrechts´´ ist ein Standardwerk für höchste Ansprüche und hilft, Ihren Aufwand bei Arbeitsrechtsfällen spürbar zu verringern. Jetzt das gesamte Arbeitsrecht in einem Band sichern! Alles in einem Werk: Das gesamte Arbeitsrecht - besonders praxisorientiert verknüpft mit dem Steuer- und dem Sozialversicherungsrecht! Bei allen Mandaten rund um das Arbeitsrecht sollten Sie mit Ihrem ersten Griff ins Bücherregal immer ´´Praxis des Arbeitsrechts´´ herausziehen. Warum? Dafür gibt es viele Gründe: Weil es seit 20 Jahren das Standardwerk des Arbeits- und Dienstvertragsrechts für höchste Ansprüche ist. Weil es selbstverständlich die Rechte der Vorstände, Geschäftsführer, freien Mitarbeiter und Handelsvertreter berücksichtigt. Weil es auf ca. 2.700 Seiten nicht nur alle Facetten des Arbeitsrechts behandelt, sondern zudem besonders praxisorientiert das Steuer- und Sozialversicherungsrecht einbezieht und dies einzigartig durch Umsetzung unter anderem in unzähligen Hinweisen und Praxistipps - auch zu Strategie und Taktik - .sowie in zahlreichen Checklisten und Musterverträgen für jede denkbare Vertragskonstellation. Weil es benutzerfreundliche, alphabetische Strukturen enthält, z.B. Streitwertlexikon A-Z, Rechte und Pflichten der Vertragsparteien A-Z, Berufsgruppenlexikon A-Z. Weil es Handbuch und Formularbuch in einem ist und über 300 Muster und zahlreichen Formulierungsbeispiele, Checklisten und Praxistipps enthält, die Ihnen sofort weiterhelfen. Weil es die neuste Rechtsprechung (Entscheidung des BVerfG aus Juni 2018 zur Kettenbefristung) und Gesetzeslage (etwa Streitwertkatalog Stand Februar 2018) berücksichtigt Weil die jetzt erschienene 6. Auflage alle aktuellen Entwicklungen des modernen Arbeitsrechts auf höchstem Niveau umfassend und praxisgerecht behandelt, wie z.B. Arbeiten 4.0 mit seinen Ausprägungen, Social Media in der Arbeitswelt, alles zum Thema Homeoffice, .das Neuste zu Corporate Governance und vieles mehr. Digitalisierung, Beschäftigten-Datenschutz, Compliance: Das ist alles neu in der 6. Auflage Die Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts ist geprägt von stetigem Wandel und das hat natürlich auch Auswirkungen auf das Arbeitsrecht, daher war es den Herausgebern der 6. Auflage von ´´Praxis des Arbeitsrecht´´ ein ganz besonderes Anliegen, die neuesten Entwicklungen in ihr Werk mit einfließen zu lassen. Deshalb finden Sie in der Neuauflage von ´´Praxis des Arbeitsrecht´´ unter anderem auch diese Themen: Digitalisierung Diesem brandaktuellen Zukunftsthema, das uns alle noch viele Jahre beschäftigen wird, ist ein eigenes Kapitel gewidmet. Denn die Digitalisierung hat Auswirkungen auf beinahe jeden Bereich des Arbeitslebens wie etwa Arbeitsort, Arbeitszeit, Arbeitsformen und Arbeitsmittel. Vielen Unternehmen ist gar nicht klar, welchen Einfluss dieser Trend auf das Arbeitsrecht hat. ´´Praxis des Arbeitsrechts´´ sorgt für Klarheit! Beschäftigten-Datenschutz Insbesondere die seit dem 25.05.2018 für alle Unternehmen verbindliche Datenschutzgrundverordnung sorgt für erhebliche Verunsicherung in der Wirtschaft. Viele Personalabteilungen benötigen hier dringend Ihre Hilfe, wenn es um den Datenschutz der Beschäftigten geht - und der fängt schon beim Bewerbungsverfahren an! ´´Praxis des Arbeitsrechts´´ gibt Ihnen hier Sicherheit, damit Sie Ihre Mandanten optimal beraten können! Compliance Auch hier ist die Unsicherheit groß: An welche Regeln müssen sich die Mitarbeiter halten? Wie ist bei Verstößen arbeitsrechtlich richtig zu reagieren? Und wie sieht eigentlich der Arbeitsvertrag eine Complia

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.07.2018
Zum Angebot
Die Gefährdungsbeurteilung
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit vor 20 Jahren das Arbeitsschutzgesetz in Kraft gesetzt wurde, ist die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung Pflicht. Sinn der Beurteilung ist, Gefährdungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu erkennen, zu beurteilen, z. B. nach der Höhe des zu erwartenden Schadens, und Schutzmaßnahmen zu erarbeiten, die dann im Unternehmen umgesetzt werden. Im Laufe der Jahre hat sich unter dem Eindruck neuer Technologien, neu erkannter Gefährdungssituationen sowie gestiegener arbeitswissenschaftlicher Erkenntnisse der Charakter der Gefährdungsbeurteilung verändert. Im Vordergrund steht weniger die isolierte Erfassung von Einzelgefährdungen, sondern vielmehr die Integration der Beurteilung in einen allgemeinen Organisationsrahmen von Schutzmaßnahmen, um Arbeit sicherer und gesundheitsförderlicher zu gestalten. Aufgrund älterer Traditionen wird die Gefährdungsbeurteilung häufig mit diesem Gesamtprozess gleichgesetzt, was aber nicht korrekt ist. Die Basis des Arbeitsschutzes ist insbesondere die Organisation von Maßnahmen und Wirkungsprüfungen nach 3 Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG). Die Gefährdungsbeurteilung nach 5 ArbSchG ist dabei ein wichtiges Erkenntnisinstrument, das den Arbeitgeber in die Lage versetzt, Gefährdungen zu erkennen und die später umzusetzenden und zu überwachenden Maßnahmen zu identifizieren. Die Gefährdungsbeurteilung kennt aber selbst weder eine Maßnahmen- noch eine Wirksamkeitskontrolle, sie dient dazu, Kenntnisse zu erlangen, aber nicht, diese umzusetzen. Entscheidend ist also das Zusammenwirken zwischen Gefährdungsbeurteilung nach 5 ArbSchG und der Betriebsorganisation nach 3 ArbSchG. Dabei hängt aber die Güte dieses Zusammenwirkens von der Güte der Gefährdungsbeurteilung ab. Diese Darstellung unterscheidet sich daher von vielen anderen, weil sie eine Neubewertung der einzelnen Teile der Gefährdungsbeurteilung vornimmt, moderne Erkenntniswege aufzeigt und insbesondere die Verschränkung zwischen Erkenntnisgewinn und betrieblicher Praxis besonders in den Fokus nimmt. Es versteht sich sowohl als Hintergrundinformation als auch als Handlungshilfe für: - Arbeitgeber/Führungskräfte - Fachkräfte für Arbeitssicherheit - Betriebsärzte - Betriebsräte - Aufsichtspersonen - und andere im Arbeitsschutz Verantwortung tragende Personen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.07.2018
Zum Angebot
Wichtige Arbeitsgesetze
10,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Aktuell und umfassend - alle wichtigen Arbeitsgesetze in einem Band! Diese NWB Textausgabe vereint alle relevanten arbeits- und sozialrechtlichen Grundlagen in einem Band. Klar strukturiert und übersichtlich dargestellt enthält sie über 50 Gesetzestexte - vom Individual- und Kollektivarbeitsrecht über Sozialrecht und Arbeitsgerichtsverfahren bis hin zum Steuer- und EU-Recht. Mit dieser Gesetzessammlung haben Sie alle wichtigen Arbeitsgesetze immer sofort zur Hand! In der aktuellen Auflage inhaltlich neu aufgenommen wurde das Gesetz zur Förderung der Entgelttransparenz zwischen Frauen und Männern (EntgTranspG). Ihre Vorteil im Überblick: Das Layout dieser Textausgabe ist besonders benutzerfreundlich. Inhaltliche Änderungen bzw. Ergänzungen gegenüber der Vorjahresauflage sind durch einen senkrechten Strich am Seitenrand hervorgehoben. Paragrafenangaben im Kolumnentitel erleichtern Ihnen den schnellen Zugriff. Inklusive kostenloser Aktualisierung der Inhalte in der App ´´NWB Gesetze´´. Stand dieser Ausgabe: 1. September 2017. Inhalt: Vorwort. Aushang- und Bekanntmachungspflichten. Alphabetische Inhaltsübersicht. A. Individualarbeitsrecht. I. Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz. II. Vorschriften des BGB (Auszug). Anhang: Verordnung (EG) Nr. 593/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Juni 2008 über das auf vertragliche Schuldverhältnisse anzuwendende Recht (Auszug). III. Gesetz über den Nachweis der für ein Arbeitsverhältnis geltenden wesentlichen Vorschriften. IV. Vorschriften des HGB (Auszug). V. Gewerbeordnung (Auszug). VI. Gesetz über zwingende Arbeitsbedingungen für grenzüberschreitend entsandte und für regelmäßig im Inland beschäftigte Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen. VII. Berufsbildungsgesetz. VIII. Gesetz über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge. IX. Gesetz über befristete Arbeitsverträge in der Wissenschaft. X. Altersteilzeitgesetz. XI. Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns Anhang I: Verordnung zur Abwandlung der Pflicht zur Arbeitszeitaufzeichnung nach dem Mindestlohngesetz und dem Arbeitnehmer Entsendegesetz. Anhang II: Verordnung zu den Dokumentationspflichten nach den Paragraphen 16 und 17 des Mindestlohngesetzes und den Paragraphen 18 und 19 des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes in Bezug auf bestimmte Arbeitnehmergruppen. Anhang III: Verordnung über Meldepflichten nach dem Mindestlohngesetz, dem Arbeitnehmer-Entsendegesetz und der Arbeitnehmerüberlassungsgesetz. XII. Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Beschäftigten bei der Arbeit. XIII. Gesetz über Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere Fachkräfte für Arbeitssicherheit. XIV. Arbeitszeitgesetz. XV. Mindesturlaub für Arbeitnehmer. XVI. Gesetz über die Zahlung des Arbeitsentgelts an Feiertagen und im Krankheitsfall. XVII. Gesetz zur Förderung der Entgelttransparenz zwischen Frauen und Männern (neu). XVIII. Gesetz über den Ausgleich von Arbeitgeberaufwendungen für Entgeltfortzahlung. XIX. Lohnpfändungs-Vorschriften (Paragraphen 850 bis 851d ZPO) (Auszug). XX. Heimarbeitsgesetz. XXI. Bundesdatenschutzgesetz. XXIIa. Gesetz zum Schutze der erwerbstätigen Mutter. XXIIb. Gesetz zum Schutz von Müttern bei der Arbeit, in der Ausbildung und im Studium (tritt am 1. 1. 2018 in Kraft). XXIII. Verordnung zum Schutze der Mütter am Arbeitsplatz. XXIV. Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit. XXV. Gesetz über die Pflegezeit. XXVI. Gesetz über die Familienpflegezeit. XXVII. Gesetz über den Schutz des Arbeitsplatzes bei Einberufung zum Wehrdienst. XXVIII. Gesetz zum Schutz der arbeitenden Jugend. XXIX. Verordnung über den Kinderarbeitsschutz. XXX. Gesetz zur Verbesserung der betrieblichen Altersversorgung. XXXI. Kündigungsschutzgesetz. XXXII. Insolvenzordnung (Auszug). B. Kollektivarbeitsrecht. XXXIII. Betriebsverfassungsgesetz. XXXI

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.07.2018
Zum Angebot
Praxis der aktienrechtlichen Sonderprüfung
62,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Das Handbuch wird sowohl materiellrechtliche Fragen als auch Verfahrensrecht beinhalten. Es orientiert sich am Ablauf der Sonderprüfung von der Einleitung, Durchführung bis zum Ende der Sonderprüfung. Dargestellt werden die Rechte und Pflichten des Sonderprüfers, der Antrag auf Sonderprüfung, die Durchführung der Sonderprüfung selbst, die Einflussmöglichkeiten von Aufsichtsrat und Vorstand auf der einen Seite, die Pflichten des Sonderprüfers auf der anderen Seite sowie Haftungsfragen. Das Handbuch legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Auswertung der Rechtsprechung. Vorteile auf einen Blick - rechtsprechungsorientiert - Materielles Recht und Verfahrensrecht Zielgruppe Zielgruppe des Handbuchs sind Rechtsanwälte, Rechtsabteilungen, Wirtschaftsprüfer und sonstige prüfungsnahe Berufsgruppen

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.07.2018
Zum Angebot
Vorstand und Aufsichtsrat in der Aktiengesellsc...
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Werk behandelt abschließend und praxisgerecht alle Fragen, die Vorstände und Aufsichtsräte in Aktiengesellschaften betreffen. Das Werk berührt die zivilrechtlichen Fragen, von Rechten und Pflichten über Haftung bis zu besonderen Risikobereichen, das Steuerrecht, das Strafrecht, das Ordnungswidrigkeitenrecht, Compliance und D&O-Versicherung. Die Autoren sind in ihren jeweiligen Gebieten ausgewiesen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 12.07.2018
Zum Angebot