Angebote zu "Muße" (5.537 Treffer)

Arbeit - Freizeit - Muße als Buch von
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Arbeit - Freizeit - Muße:Über eine labil gewordene Balance. Symposium der Josef Pieper Stiftung, Münster Mai 2014 Dokumentationen der Josef Pieper Stiftung

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 16.07.2018
Zum Angebot
Arbeit und Muße als Buch von Reinhild Zuber-Hinkel
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Arbeit und Muße:Wie gehen Arbeit und Muße zusammen, und welche Rolle spielt die Bildung dabei Reinhild Zuber-Hinkel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 16.07.2018
Zum Angebot
Arbeit und Muße als Buch von Reinhild Zuber-Hinkel
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Arbeit und Muße: Reinhild Zuber-Hinkel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 16.07.2018
Zum Angebot
Arbeit und Muße als eBook Download von Reinhild...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand
(48,00 € / in stock)

Arbeit und Muße: Reinhild Zuber-Hinkel

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 18.07.2018
Zum Angebot
Arbeit und Muße als eBook Download von Hans-Jür...
14,99 €
Angebot
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Arbeit und Muße:Ein Plädoyer für den Abschied vom Arbeitskult essentials. Auflage 2015 Hans-Jürgen Arlt, Rainer Zech

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 23.07.2018
Zum Angebot
Arbeit und Muße als Buch von Hans-Jürgen Arlt, ...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Arbeit und Muße:Ein Plädoyer für den Abschied vom Arbeitskult essentials. Auflage 2015 Hans-Jürgen Arlt, Rainer Zech

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 16.07.2018
Zum Angebot
Arbeit 5.0
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wozu eigentlich arbeiten? Und was macht man, wenn man nicht arbeitet? Zahlreiche prominente Autorinnen und Autoren gehen den Fragen nach Arbeit, Muße und ihrem Verhältnis zueinander nach. Die moderne Gesellschaft ist in konstantem Wandel. Nicht zuletzt die Arbeitswelt steht vor gewaltigen Transformationen. Globalisierung, der technische Fortschritt und insbesondere die Digitalisierung führen zu neuen Herausforderungen. Die Industrie steht in einem weltweiten, immer schneller werdenden Wettbewerb - und mit ihr jeder einzelne Arbeitnehmer. Für Menschen mit geringen Qualifikationen ist es schwierig, eine Arbeitsstelle zu finden. Ihre Arbeit wird heute oft von Maschinen übernommen. Andere müssen immer mehr arbeiten. Die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit sind fließend geworden. Politik und Wirtschaft müssen über den Charakter und die Rahmenbedingungen von Arbeit neu nachdenken - vor allem aufgrund des in vielen Branchen schon spürbaren Arbeitskräftemangels. Aber auch auf gesellschaftlicher und individueller Ebene stellen sich viele Fragen. Die Zeit ohne Arbeit ist nicht allein ´´Freizeit´´, von Arbeit freie Zeit. Es gibt ein anderes, unmodisch gewordenes Wort, das sie bezeichnet: Muße: jene Zeit, die man für sich hat - die also nicht äußeren Zwecken untergeordnet ist. Mit Beiträgen u. a. von: Sabine Bätzing-Lichtenthäler (Sozialministerin RLP), Christian Felber (Aktivist und Autor), Corinne Michaela Flick (Unternehmerin), Martin Görlitz (Stifter), Franziskus von Heereman (Philosoph), Alexander Lorz (Kultusminister Hessen), Eckhard Nordhofen (Philosoph), Hartmut Rosa (Soziologe), Patrick Roth (Schriftsteller), Markus Rudolf (Ökonom), Abt Johannes Schaber OSB (Theologe), Christian Schüle (Journalist), Hartmut Sommer (Publizist), Andrea Stoll (Filmemacherin), Eduard Zwierlein (Unternehmensberater)

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Psycho-Infarkt
24,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ihr Ratgeber mit Anregungen, Tipps und praktischen Übungen Vier von zehn Arbeitnehmern scheiden wegen psychischer Belastungen oder Erkrankungen vorzeitig aus dem Erwerbsleben aus ein neuer Rekordwert, der für Unternehmen und Gesellschaft ein wirtschaftliches Problem darstellt. Auf der anderen Seite steht der Einzelne, der oft mehr Zeit mit der Arbeit als mit der Familie verbringt und im Beruf unter täglichem Stress steht. Das Gefühl auch nach dem Feierabend, am Wochenende oder im Urlaub abrufbar sein zu müssen, führt dazu, dass viele nicht mehr abschalten können und unter Dauerstress leiden. Doch gibt es einen Weg aus dieser Misere? Wie kann man sich wirksam gegen Psychostress schützen? Wie findet man die richtige Balance zwischen Arbeit und Privatleben? Was können Unternehmen für ihre Mitarbeiter tun? Antworten auf diese Fragen geben die Autoren auf gut verständliche Art. Sie bieten Lösungsvorschläge und leicht umsetzbare Anregungen und Tipps für jeden Einzelnen. Das Buch ermutigt dazu, das Problem anzupacken und Psychostress im Beruf rechtzeitig vorzubeugen. Interviews mit Vertretern aus den unterschiedlichsten Branchen und Unternehmen zum Thema Arbeit und Gesundheit ergänzen das Buch um interessante Ideen und Denkansätze.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Arbeitsbedingte psychische Belastung
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Psychische Belastungen spielen im heutigen Arbeitsleben eine besondere Rolle. Immer schnellere Veränderungen in den Betrieben, Zeitdruck und Aufgabenvielfalt, aber auch unzureichende Führungskonzepte prägen in vielen Bereichen den Arbeitsalltag stärker als rein körperliche Belastungen und Unfallgefährdungen. Dementsprechend werden immer höhere Anteile von psychisch bedingten Ausfallzeiten verzeichnet. Hierfür sind neben den beruflichen nachweislich auch private Belastungen verantwortlich, eine einfache Zuschreibung nur auf die Arbeitstätigkeiten greift in den komplexen Lebenswelten einer postmodernen Gesellschaft zu kurz. Berufliche Fehlbelastungen sind bei vielen Tätigkeiten jedoch einer effektiven Regulierung zugänglich, die psychisch gesundes Arbeiten ermöglicht und daher sowohl den berechtigten Gesundheitsinteressen der Mitarbeiter als auch den ebenfalls berechtigten wirtschaftlichen Interessen der Unternehmen entgegenkommt. Gesunde Mitarbeiter entwicklen eine stärkere Leistungsfähigkeit und -bereitschaft sowie eine höhere Firmenidentifikation, so dass sich für beide Seiten eine Win-Win-Situation einstellt. Wer sich aber mit psychisch gesunden Arbeitsbedingungen beschäftigen will - egal ob als Arbeitgeber oder Führungskraft, Arbeitnehmervertreter oder als Akteur im Arbeits- und Gesundheitsschutz - muss über ein solides Fachwissen verfügen. Leider hat es hier in der Vergangenheit divergierende Meinungen und Konzepte gegeben, was dieses Grundwissen inhaltlich umfassen muss. Die Deutsche Arbeitsschutzstrategie hat nun mit ihrer Qualifikationsempfehlung für die betrieblichen Akteure die wesentlichen Themen benannt, ohne dabei aber konkrete Wissensinhalte zu transportieren. Genau diese Lücke schließt das vorliegende Buch, indem es die Vorgaben der Qualifizierungsempfehlung inhaltlich ausgestaltet und so einen allgemeine Wissensbasis für alle im Betrieb beteiligten Akteure (Arbeitgeber, Führungskräfte, Arbeitnehmervertreter, Fachkräfte für Arbeitssicherheut und Betriebsärzte) schafft. Folgende Inhalte werden vermittelt: - Verbreitung und Ausmaß psychischer Belastungen - Gestaltungsgrundsätze für psychisch gesunde Arbeit - Belastungs- und Beanspruchungsformen - Modellvorstellungen zu psychischen Belastungen - Grundlagenwissen zur Gefährdungsbeurteilung - Instrumente für die Gefährdungsbeurteilung - Maßnahmengestaltung und Vorschläge für die Wirkungsprüfung - Anforderungen zur dauerhaften Wahrung psychisch gesunder Arbeitsplätze. Das Buch bietet daher den idealen Einstieg für alle Professionen und ist mit seinem bewussten Verzicht auf notwendiges Vorwissen für alle Leser, also auch für den interessierten Laien, verständlich. Diesem Ziel dient auch der weitgehende Verzicht auf die notwendige Erläuterung von Spezial- und Fachbegriffen. Auf dieser sicheren Basis kann sich jeder Leser entsprechend seinen Interessen und Notwendigkeiten entweder weiter in die Spezialliteratur vertiefen oder es bei einem orientierenden Rundgang zur allgemeinen Information belassen. In vielen Fällen werden aber sicher einige Leser plötzlich feststellen, dass es ´´ihr´´ Thema wird.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Zwischen den Arbeitswelten
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Hans Diefenbacher, Oliver Foltin, Benjamin Held, Dorothee Rodenhäuser, Rike Schweizer und Volker Teichert, die alle tätig sind im Arbeitsbereich ´´Frieden und Nachhaltige Entwicklung´´ der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft in Heidelberg (FEST) behandeln in ihrem Sachbuch ´Zwischen den Arbeitswelten. Der Übergang in die Postwachtumsgesellschaft´ die Frage, wie wir in Zukunft arbeiten werden. Eine zukunftsfähige Ökonomie muss sich vor allem an ökologischen und sozialen Zielen orientieren. Die entscheidende Rolle bei diesem Prozess kommt dabei der Gestaltung des Arbeitslebens zu. Und dessen Transformation - von einem industriekapitalistischen hin zu einem gemeinwesenorientierten Leitbild - hat schon längst begonnen. Was bedeutet Arbeit für Menschen in unserer Gesellschaft? Wie und von wem wird sie organisiert und gestaltet? Und von welchen Wertvorstellungen wird sie geprägt? Wie entsteht Arbeitszufriedenheit und Arbeitsleid in der herkömmlichen Arbeitswelt - und wie wird sich dies in einer Postwachstumsökonomie verändern? Dieses Buch sammelt Antworten auf diese Fragen und zeigt nachdrücklich, was sich für die Arbeitswelt der Zukunft ändern muss. Ein Band aus der von Harald Welzer und Klaus Wiegandt herausgegebenen Reihe ´´Entwürfe für eine Welt mit Zukunft´´. ´´Wir brauchen Zukunftsbilder, um unsere Handlungsspielräume zu kennen. So haben wir die besten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihres Fachs gebeten, konkrete Utopien zu entwerfen, die uns Mut zum guten Leben machen.´´ Harald Welzer & Klaus Wiegandt

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot