Angebote zu "Globalization" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Globalization and Technology
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In this book Rajneesh Narula examines the interdependence of globalization and technological innovation at two levels: first, between locations, by examining the role of cross-border initiatives in the innovation process; second, between corporate entities, by studying the dynamics of inter-firm R&D collaboration.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Globalization and the International Financial S...
35,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Economic globalization has given rise to frequent and severe financial crises in emerging market economies. Other countries are also unsuccessful in their efforts to generate economic growth and reduce poverty. This book provides perspectives on various aspects of the international financial system that contribute to financial crises and growth failures, and discusses the remedies that economists have proposed for addressing the underlying problems. It also sheds light on a central feature of the international financial system that remains mysterious to many economists and most non-economists: the activities of the International Monetary Fund and the factors that influence its effectiveness. Dr Isard offers policy perspectives on what countries can do to reduce their vulnerabilities to financial crises and growth failures, and a number of general directions for systemic reform. The breadth of the agenda provides grounds for optimism that the international financial system can be strengthened considerably without revolutionary change.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Abi Thema. Globalization B2
6,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der ideale Wortschatzbegleiter auf dem Weg zum Abitur Gibt Sicherheit: die richtige Vokabelauswahl zum Abi-Thema Globalization Verlässliches Arbeits- und Fachvokabular für Textverständnis und Textproduktion Mit authentischen Beispielsätzen für idiomatisches Englisch Mehr als 1500 aktuelle Wörter und WendungenKompakte Lerneinheiten für den schnellen und effizienten Erfolg

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Democratization, Europeanization, and Globaliza...
56,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Democratization, Europeanization, and Globalization Trends:Cross-National Analysis of Authoritarianism, Socialization, Communications, Youth, and Social Policy Arbeit - Technik - Organisation - Soziales / Work - Technology - Organization - Society

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.08.2018
Zum Angebot
Social Innovation, the Social Economy and World...
77,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Social Innovation, the Social Economy and World Economic Development:Democracy and Labour Rights in an Era of Globalization Arbeit, Bildung und Gesellschaft / Labour, Education and Society. Revised

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 17.08.2018
Zum Angebot
Breaking Point. Searching for Change
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

(Please scroll down for english version) Das Buch zur Triennale der Photographie Hamburg 2018. Seit 1999 gibt dieses große internationale Festival (mit ca. 80 Ausstellungen und über 300 Künstlern) alle drei Jahre einen Überblick über zeitgenössische Entwicklungen künstlerischer und dokumentarischer Fotografie. Die großen Hamburger Ausstellungseinrichtungen (Kunsthalle, Museum für Kunst & Gewerbe, Deichtorhallen etc,) nehmen mit eigenen Ausstellungen an der Triennale teil. Der Untertitel des Buches ist auch die inhaltliche Klammer, der von Krzysztof Candrowicz kuratierten Veranstaltung. Die Welt im 21. Jahrhundert ist geprägt von sich ständig beschleunigenden Veränderungsprozessen, die Menschheit befindet sich aktuell in einer gewaltigen Umbruchsituation. Digitalisierung, Klimawandel, Migrationsströme, Bevölkerungsexplosion und Globalisierung verlangen nach neuen Lösungen und Denkansätzen. Unter dem Motto ´´Breaking Point. Searching for Change´´ greift die 7. Triennale der Photographie Hamburg diese Debatte auf. Welche Antworten können Künstler in die Diskussionen einbringen? Welche Aufgaben hat die Fotografie? Die in diesem Buch versammelten Arbeiten sowie die Texte der Autoren und Museumskuratoren haben sich diesen Herausforderungen angenommen und reflektieren das Thema ´´Breaking Point´´ höchst komplex, anregend und ideenreich. The book to the 2018 Triennale of Photography Hamburg. Every three years since 1999, this large international festival (with ca. 80 exhibitors and over 300 artists) presents an overview of contemporary developments in artistic and documentary photography. The large Hamburg exhibition institutions (Kunsthalle, Museum für Kunst & Gewerbe, Deichtorhallen, etc.) participate in the Triennale with their own exhibitions. The book´s subtitle is also the contextual focus of the event curated by Krzysztof Candrowicz. The world in the twenty-first century is characterized by constantly accelerating processes of change; mankind is currently undergoing an enormous phase of upheaval. Digitalization, climate change, waves of migration, population explosion, and globalization demand new solutions and ways of thinking. Under the motto ´´Breaking Point: Searching for Change,´´ the seventh Triennale of Photography Hamburg takes up this debate. What answers can artists contribute to the discussion? What are the tasks of photography? The works collected in this book as well as the texts by the authors and museum curators have taken up these challenges and reflect on the subject of the ´´breaking point´´ in a manner that is highly complex, imaginative, and inspiring.

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot
Dressurreiten - zwischen Tradition und Moderne
32,80 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Eindeutig ja!´´, sagt Colonel Christian Carde, ehemals Écuyer en Chef des berühmten Cadre Noir an der Ecole National d´Équitation in Saumur, Frankreich. Seit der italienischen Renaissance haben berühmte Reitmeister verschiedener europäischer Länder dem Dressurreiten ihren Stempel aufgedrückt, bevor es zu Beginn des 20. Jahrhunderts olympisch wurde. In der Folge entwickelte sich der internationale Dressursport rasant und zeigt sich heute stark kommerzialisiert und wettbewerbsorientiert. Ein gutes Gleichgewicht zwischen Turnierreiten und Reitkunst ging zunehmend verloren, so dass heute Kritik laut wird, der Sport sei nicht mehr pferdegerecht und mit Reitkunst nicht vereinbar. Dabei sind eine pferdegerechte Ausbildung, praktizierte Reitkunst und Respekt für das Lebewesen Pferd im Sport für die Zukunft einer jeden Reitsportdisziplin unabdingbar. Nach einer Einführung über die klassische Reitweise deutscher und französischer Prägung befassen sich die Autoren mit dem Thema, was gutes Reiten eigentlich ausmacht und wie Dressur- und auch Freizeitpferde heute nach traditioneller klassisch-französischer Reitweise ausgebildet werden können und dennoch auch im Sport Erfolge sammeln.. Dabei steht die physische und mentale Integrität des Pferdes stets im Mittelpunkt. Wichtige Eckpunkte der Ausbildung nach der traditionellen französischen Lehre, wie das Longieren, die Arbeit an der Hand, die geraderichtende Gymnastizierung mit dem Ziel der Geschmeidigkeit und Durchlässigkeit sowie schlussendlich die Arbeit an der Versammlung werden vorgestellt. Dem Thema Anlehnung widmet Colonel Christian Carde ein Extrakapitel. In seinem Resümee diskutiert Carde die heutigen Entwicklungen im Dressursport und zeigt auf, wie klassische Dressur und Dressursport in Einklang gebracht werden können. Seine eigenen Erfolge im internationalen Dressursport sowie sportliche Erfolge seiner Schüler geben ihm Recht. Im Praxisteil des Buches profitieren sowohl Freizeit- als auch Turnierreiter von der umfangreichen Erfahrung Christian Cardes, der die internationale Dressur in den vergangenen 50 Jahren von nahezu allen Seiten erleben durfte. Als Dressurreiter im internationalen Dressursport bis zu Olympischen Spielen, als Ecuyer en Chef des Cadre Noir und als international gefragter Referent und Reitlehrer. Geprägt von seinen klassischen Ausbildern zeigt er ein Ausbildungskonzept für Dressurpferde auf, welches die physische und mentale Integrität des Pferdes stets in den Mittelpunkt stellt und das für Turnier und Freizeit gleichermaßen anwendbar ist. ´´Definitely yes´´, says Colonel Christian Carde, former Écuyer en Chef of the Cadre Noir, Saumur. The discipline of dressage has ist roots in the Italian renaissance. After coming a long way during which renowned masters of different European countries left their imprint, it became an Olympic discipline at the beginning of the 20th century. As such it was supposed to preserve equestrian art from the alterations which it could suffer from. But under the effect of globalization dressage developed rapidly in the course of the past decades, thereby having found it hard to achieve a good balance between sport and equestrian art which is but indispensable for the discipline to survive. The authors expose this development from the perspective of the German as well as the French equestrian tradition and illustrate in which situation contemporary dressage is in. In the practical part of the book pleasure as well as competitive dressage riders benefit from the extensive experience of Christian Carde who witnessed international dressage in the past 50 years from almost all angles, as a rider in international dressage competition up to Olympic games, as Ecuyer en Chef of the Cadre Noir, Saumur, and as a sought-after instructor worldwide. Heavily influenced by his classical teachers, he presents a training concept for dressage horses which always focuses on the physical and mental integrity of the

Anbieter: buecher.de
Stand: 14.08.2018
Zum Angebot