Angebote zu "Aufstand" (148 Treffer)

Der Aufstand der Töchter
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Was tun, wenn sich eine öffentliche Einrichtung mit Tariflöhnen zu einer bösen Stieftochter mit Dumpinglöhnen verwandelt? Was tun, wenn bisher betriebsinterne Tätigkeiten über Werkverträge fremd vergeben werden? Was tun, wenn der Ton härter wird und die Angstmache zunimmt? Was tun, wenn der Lohn nur noch die Hälfte des Lohns des direkten Kollegen beträgt und jetzt schon klar ist, dass die Rente nicht zum Leben reicht? Jahrelang haben die Beschäftigten des Botanischen Gartens Berlin, einer 100%igen Tochter der Freien Universität, unter derartigen Zuständen gearbeitet und sich in einer 20monatigen Tarifbewegung den Anschluss an den Flächentarifvertrag zurückerkämpft. Im Frühjahr 2017 hat die Freie Universität angekündigt, die Beschäftigten wieder in die Universität einzugliedern und die Arbeitsverträge mit der Tochter auf die Mutter überzuleiten. Auf dem Weg zu gleichem Lohn für gleiche Arbeit haben die Aktiven sich gewerkschaftlich organisiert, Bündnisse mit Studierenden, Personalvertretungen, ASten und vielen Berliner Beschäftigten in ähnlicher Situation - von der Charité Facility Management (CfM), dem Technikmuseum Berlin oder Freien Trägern wie den Kinder- und Jugendambulanzen Berlin (KidT gGmbH) - geschmiedet und gemeinsame Strategien erarbeitet. Sie haben über den Tellerrand geschaut und zusammengehalten. Darüber wird in diesem Buch berichtet, das dem Erfahrungsaustausch dienen und Handlungsanleitung zugleich sein soll. Denn der Widerstand der Beschäftigten am Botanischen Garten ist exemplarisch für alle ausgelagerten Bereiche in öffentlicher Verantwortung: Museen, Freie Träger, Servicegesellschaften der Krankenhäuser, Musik- und Volkshochschullehrer, Lehrbeauftragte an Universitäten und Hochschulen, öffentlicher Nahverkehr und viele mehr. Sie alle können ein Lied davon singen, was Auslagerung und Fremdvergabe zum Zwecke der Tarifflucht bewirken.

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.12.2017
Zum Angebot
Die Aufstände der Unfreien Arbeiter als Buch vo...
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(16,90 € / in stock)

Die Aufstände der Unfreien Arbeiter:143-129 v. Chr Karl Bücher

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.12.2017
Zum Angebot
Realität und Fiktion: Der Aufstand der Arbeiter...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(14,99 € / in stock)

Realität und Fiktion: Der Aufstand der Arbeiter der United Fruit Company in Kolumbien 1928 und die Darstellung in Gabriel García Márquez: Cien años de soledad:1. Auflage. Florian Jetzlsperger

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.12.2017
Zum Angebot
Die Aufstände der unfreien Arbeiter 143-129 v. ...
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(16,90 € / in stock)

Die Aufstände der unfreien Arbeiter 143-129 v. Chr.: Karl Bücher

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.12.2017
Zum Angebot
Die Aufstände der unfreien Arbeiter 143-129 v. ...
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand
(16,90 € / in stock)

Die Aufstände der unfreien Arbeiter 143-129 v. Chr.: Karl Bücher

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 06.12.2017
Zum Angebot
Arbeitskampf
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch bietet eine geradezu spannend erzählte Gesamtdarstellung der Arbeitskämpfe, ihrer historischen Situation und ihrer rechtlichen Rahmenbedingungen. Es führt über die Grenzen Deutschlands hinaus von den thebanischen Nekropolenarbeitern 1155 v. Chr. bis in die Gegenwart und läßt besonders deutlich die aktuellen Entwicklungslinien erkennen. Das Buch ist in vielerlei Hinsicht einzigartig. Es ist die erste Gesamtdarstellung des Arbeitskampfes in der deutschen Geschichte. Es bietet eine geradezu spannend erzählte Gesamtdarstellung der Arbeitskämpfe, ihrer historischen Situation und ihrer rechtlichen Rahmenbedingungen. Das Werk führt bis in die Gegenwart und lässt besonders deutlich die aktuellen Entwicklungslinien erkennen. Das Werk beginnt mit dem ´´Streik´´ der thebanischen Nekropolenarbeiter 1155 v. Chr., führt über die Streiks von Handwerksgesellen durch das Zeitalter des Kapitalismus bis in die Gegenwart. Einbezogen werden England und Frankreich, die für die deutsche Entwicklung im 19. Jahrhundert Vorbilder waren. Für die Gegenwart wird ein Vergleich mit westlichen Industrieländern gezogen. Die Darstellung wird anschaulich durch eingehende Fallschilderungen von über 65 Arbeitskonflikten: Vom ersten Arbeitskampf auf deutschem Boden in Breslau 1329 bis zum Streik in der ostdeutschen Metallindustrie 2003. Dabei werden alle berühmten Arbeitskonflikte der deutschen Geschichte ausführlich geschildert: wie z.B. der Aufstand der schlesischen Weber, die Bergbaustreiks im 19. Jahrhundert, der Munitionsarbeiterstreik 1918, der Generalstreik gegen den Kapp-Putsch, der Volksaufstand am 17. Juni in Ostdeutschland, der Streik in Schleswig-Holstein um die Lohnfortzahlung und der Großkonflikt um die 35-Stunden-Woche 1984. Die menschliche Arbeit und die Konflikte um die Arbeitsbedingungen werden dargestellt als Teil der ökonomischen und politischen Entwicklung und wie die Rechtsordnung damit umgeht. Das Buch stellt die zentralen Rechtsvorschriften im Wortlaut dar. Es berichtet zugleich von den rechtspolitischen Kämpfen. Umgekehrt werden die Hauptlinien der zeitgenössischen Entwicklung an dem für sie jeweils repräsentativen Arbeitskampfgeschehen deutlich. Erstmals wird die Arbeitskampfgeschichte der Bundesrepublik als ein hinter uns liegender, abgeschlossener Abschnitt dargestellt und analysiert. Die historischen Erkenntnisse werden in einem Schlusskapitel zu einer Bewertung der aktuell vor uns liegenden Entwicklung genutzt. Damit leistet das Buch zugleich einen Beitrag zu einer nicht nur oberflächlich polemisch geführten ´´Kapitalismus-Debatte´´. Der Verfasser gehört als Professor für Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrecht mit zahlreichen Publikationen zu den angesehensten Arbeitsrechtswissenschaftlern Deutschlands. Daneben war er fast 25 Jahre Justitiar der IG Metall. In dieser Funktion hat er das gesamte Arbeitskampfgeschehen als Insider begleitet und maßgeblichen Einfluss auf die rechtspolitische Entwicklung genommen. Er war ferner langjähriger Geschäftsführer der Otto Brenner Stiftung, zu deren Stiftungszweck die Geschichte der Arbeiterbewegung gehört, und verfügt dadurch über große Erfahrungen mit historischen Themen. Diese einzigartige Verbindung von Theorie und Praxis prädestiniert Michael Kittner wie keinen anderen zu einer integrierten Gesamtdarstellung von Geschichte, Recht und Gegenwart des Arbeitskampfes. Für Leser mit Interesse an Geschichte, Arbeitswelt, Politik, Gesellschaft, Rechtsgeschichte, Arbeitsrecht sowie für die Konfliktparteien bei Arbeitskämpfen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.12.2017
Zum Angebot
Der Aufstand von Kronstadt
11,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Klassiker der Sozialrevolte 3 2. Auflage 2008 Der Aufstand der Kronstädter Matrosen von 1921 gehört wohl zu den dramatischsten Ereignissen in der jungen Sowjetunion. Er verkörperte für viele AnarchistInnen und Sozialrevolutionäre die Chance auf einen ´´dritten Weg´´, jenseits von Parteiautokratie und Diktatur des Proletariats. Volin berichtet über die Ereignisse in der ca. 16.000 Mann starken Militärfestung Kronstadt: Die Matrosen und Arbeiter nahmen ihre Belange selbst in die Hand - ihre Forderungen waren denkbar einfach: Sozialismus ohne Kader und selbsternannte ´´Avantgarde´´. Schlechte Wohnungen, schlechte Kleidung, schlechte Lebensmittel, schlechte Arbeitsbedingungen im 4. Jahr nach der Revolution erforderten ihrer Ansicht nach die Selbstorganisation. Die Festung schloß sich zu einer freien Kommune zusammen, um die Forderungen der Revolution umzusetzen, für die viele ihr Leben gelassen hatten ...

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Underworld: Aufstand der Lykaner
9,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Prequel UNDERWORLD: AUFSTAND DER LYKANER kehrt die Geschichte zurück zu den Anfängen der jahrhundertealten Blutfehde zwischen den aristokratischen Vampiren und ihren einstigen Sklaven, den barbarischen Lykan-Werwölfen. In diesen finsteren Zeiten erhebt sich der junge Lykaner Lucian zum Revolutionsführer im Kampf gegen den grausamen Vampirkönig Viktor, der die Lykaner seit hunderten von Jahren verfolgt. In seinem Kampf wird Lucian von seiner heimlichen Liebe, der schönen Vampirfrau Sonja, unterstützt. Zwei unsterbliche Rassen. Zwei erbitterte Feinde. Eine Blutfehde für die Ewigkeit ... Die einen sind elegante, aristokratische Vampire, die anderen unkontrollierbare, rasende Werwölfe mit einem unstillbaren Blutdurst. Und dann wird ein neues Wesen der Nacht geboren: Lucian (Michael Sheen), der erste Lykaner - der erste, der sich je nach Wunsch in einen Mann oder einen Werwolf verwandeln kann. Doch das Schicksal von Lucian scheint besiegelt: Der Vampirfürst Viktor (Bill Nighy) erschafft aus seinem Blut eine Armee von Sklaven, die - kontrolliert von einem mit silbernen Nägeln gespickten Halsband als Wächter und Arbeiter im Schloss des Vampirs missbraucht werden und ein karges Dasein fristen. Viktor regiert mit eiserner Hand über seine Sklaven und Untergebenen. Neben seiner schier unbeschränkten Macht liebt er nur seine Tochter Sonja (Rhona Mitra). Die schöne Kriegerin reitet nachts mit den Death Dealern hinaus und schützt Land und Schloss ihres Vaters vor den mordenden, plündernden Werwölfen. Doch Sonja hat ein Geheimnis: Sie ist in Lucian verliebt, der mittlerweile als Waffenschmied in Viktors Schloss arbeitet. Ihre Liebe steht unter keinem guten Stern: Sollte ihr Vater davon erfahren, würde das den sicheren Tod für Lucian und Sonja bedeuten. Doch dann kommt der Tag, an dem sich Lucian von seinen silbernen Fesseln befreien kann. Mit Sonjas Hilfe flüchtet er zusammen mit den anderen Lykanern aus Viktors Schloss. Aber er will seine Geliebte nicht zurücklassen: Entschlossen formiert Lucian eine Armee aus Lykanern und Werwölfen und fordert Viktor und die anderen Vampire in einer gewaltigen Schlacht heraus. Es ist Zeit - für den AUFSTAND DER LYKANER!

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Underworld: Aufstand der Lykaner
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwei unsterbliche Rassen. Zwei erbitterte Feinde. Eine Blutfehde für die Ewigkeit ... Die einen sind elegante, aristokratische Vampire, die anderen unkontrollierbare, rasende Werwölfe mit einem unstillbaren Blutdurst. Und dann wird ein neues Wesen der Nacht geboren: Lucian (Michael Sheen), der erste Lykaner - der erste, der sich je nach Wunsch in einen Mann oder einen Werwolf verwandeln kann. Doch das Schicksal von Lucian scheint besiegelt: Der Vampirfürst Viktor (Bill Nighy) erschafft aus seinem Blut eine Armee von Sklaven, die - kontrolliert von einem mit silbernen Nägeln gespickten Halsband als Wächter und Arbeiter im Schloss des Vampirs missbraucht werden und ein karges Dasein fristen. Viktor regiert mit eiserner Hand über seine Sklaven und Untergebenen. Neben seiner schier unbeschränkten Macht liebt er nur seine Tochter Sonja (Rhona Mitra). Die schöne Kriegerin reitet nachts mit den Death Dealern hinaus und schützt Land und Schloss ihres Vaters vor den mordenden, plündernden Werwölfen. Doch Sonja hat ein Geheimnis: Sie ist in Lucian verliebt, der mittlerweile als Waffenschmied in Viktors Schloss arbeitet. Ihre Liebe steht unter keinem guten Stern: Sollte ihr Vater davon erfahren, würde das den sicheren Tod für Lucian und Sonja bedeuten. Doch dann kommt der Tag, an dem sich Lucian von seinen silbernen Fesseln befreien kann. Mit Sonjas Hilfe flüchtet er zusammen mit den anderen Lykanern aus Viktors Schloss. Aber er will seine Geliebte nicht zurücklassen: Entschlossen formiert Lucian eine Armee aus Lykanern und Werwölfen und fordert Viktor und die anderen Vampire in einer gewaltigen Schlacht heraus. Es ist Zeit - für den AUFSTAND DER LYKANER!

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
1918 - Aufstand für die Freiheit
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Revolution der Arbeiter und Soldaten von 1918 war eine historische Chance - dafür, ein demokratisches Deutschland zu schaffen, das stärker gewesen wäre als die Weimarer Republik. In wenigen Tagen erreichen sie, was der Sozialdemokratie in Jahrzehnten nicht gelungen war: die überlebte, autoritäre Ordnung des Kaiserreichs zu stürzen. Es ist die Tragödie der Revolution, dass ihre eigenen Führer sie fürchteten - zu Unrecht. Denn das Ziel der meisten Revolutionäre war nicht, wie es in der Rückschau oft erschien, ein kommunistisches Regime wie in Russland zu errichten. Das Aufbegehren in Deutschland hatte vor allem die Absicht, die alten Eliten der Kaiserzeit zu entmachten, besonders das Militär und die Kriegstreiber von 1914. Für einige wenige Wochen hat die Revolutionsregierung, geführt von der SPD, die Gelegenheit dazu - und nutzt sie nur halbherzig. So bleiben die Todfeinde der deutschen Demokratie mächtig, mit fatalen Folgen für die junge Republik. Joachim Käppner wertet Quellen und neueste Forschungsergebnisse aus und zeichnet ein gerechteres Bild der Arbeiter und Matrosen, die eine Welt aus den Angeln hoben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot